Keine Angst
vor zu vielen Ängsten

Ängste, Phobien mit Hypnose-Therapie in Castrop-Rauxel Eigentlich sind Ängste Warnsignale unseres Körpers.
Durch schnell auftretende Reaktionen werden wir vor aufziehenden Gefahren geschützt, wenn z. B. ein Auto auf uns zurast, befiehlt der Körper: „Spring!“, wenn wir ausrutschen, suchen wir uns Halt, usw. Das Gefühl, das wir in diesen Situationen spüren, ist Angst.

Manche Menschen haben jedoch Angstgefühle, ohne dass eine Gefahrensituation besteht.
Auslöser können zum Beispiel Menschenmengen, Fahrstühle oder große Höhen sein. Dann beginnt das Herz zu rasen, man wird schwindelig, zittert, Übelkeit steigt hoch oder es kommt zu Engegefühlen in Brust und Bauch.

Wer von solchen Panikattacken oder Phobien betroffen ist, der beginnt bestimmte Orte oder Situationen zu meiden.
Die Angst vor der Angst weitet sich aus und schleicht sich in immer mehr Bereiche hinein, was zwangsläufig zu einer Beeinträchtigung der Lebensqualität führt.
Nicht selten führen diese Symptome zu einer Einschränkung des Lebensraumes, zu sozialer Isolation oder münden in Arbeits- bzw. Berufsunfähigkeit.
Bei der Behandlung von Ängsten hat sich die Hypnose -Therapie besonders bewährt.

Meine Therapie beginnt mit einer intensiven Sitzung, in der wir eine Analyse Ihrer Situation vornehmen – wenn es notwendig ist auch bei Ihnen zuhause.

Anschließend erläutere ich Ihnen anhand eines Therapieplans, wie wir gegen Ihre Angststörungen vorgehen.
In einer ersten Tiefenhypnose können Sie bereits erste mögliche Entlastungen spüren.
Wir legen fest, wie viele Sitzungen wir in den nächsten Wochen bzw. Monaten abhalten.
Bitte erwarten Sie keine Heilung von heute auf morgen – erfahrungsgemäß werden Ihre Attacken meist nach und nach zurückgehen, sodass Sie nicht mehr so stark darunter leiden.
Bis zum völligen Verschwinden braucht es seine Zeit und die ist von Patient zu Patient anders.

Fragen zur Therapie beantworte ich Ihnen gerne.